Finale des ATR-Trainingscamps

Sie haben sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt und sind die drei besten Mechatroniker-Auszubildenden: Marius Trost aus Korbach in Hessen von Franke Automobile, Thomas Steer aus Roth bei Nürnberg vom Autohaus Zückner und Georg Börner vom Auto-Center Nussbaumweg aus der Lutherstadt Wittenberg sind die Final-Gewinner des ATR-Trainingscamps 2013.

Auch in diesem Jahr ging es zur Endausscheidung für die besten Mechatroniker-Auszubildenden der Republik wieder nach Hamburg. 16 junge Leute hatten sich zuvor bei Vorausscheidungen qualifiziert, die in Verkaufshäusern der ATR-Gesellschafter Matthies, Stahlgruber und WM-Fahrzeugteile in elf Städten im gesamten Bundesgebiet ausgetragen wurden.

Unter allen Teilnehmern war das Urteil über die ATR-Trainingscamps einhellig: „Viel besser als Berufsschule. Hier kommen endlich mal Theorie und Praxis zusammen, so bleibt auch viel mehr hängen.“ Sponsor Pierburg lud die Gewinner ein, mit einem Porsche GT3, Audi R8 oder Ferrari 430 über den Hockenheimring zu brausen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.