Vredestein stellt seinen neuen Wintrac Xtreme S vor

Dienstag, 18. Juni 2013 | 0 Kommentare
 
Der neue Wintrac Xtreme S von Vredestein ist ein UHP-Winterreifen, der auf die rauen Bedingungen der kalten Jahreszeit ausgelegt ist
Der neue Wintrac Xtreme S von Vredestein ist ein UHP-Winterreifen, der auf die rauen Bedingungen der kalten Jahreszeit ausgelegt ist

Apollo Vredestein führt einen neuen UHP-Winterreifen ein. Der “Vredestein Wintrac Xtreme S” wurde wieder in Zusammenarbeit mit Italdesign Giugiaro entwickelt. Da Vredestein bereits seit 15 Jahren mit dem italienischen Designhaus kooperiert, das etwa auch an der Entwicklung von Produkten wie dem Ultrac Sessanta oder dem Ultrac Vorti beteiligt war, findet die Produktvorstellung heute mit Großkunden in Turin statt, am Sitz des Partnerunternehmens.

Als Nachfolgemodell des Wintrac Xtreme sei der Wintrac Xtreme S auf die rauen Bedingungen der kalten Jahreszeit ausgelegt, heißt es dazu in einer Mitteilung. “Durch seine hervorragende Straßenhaftung und sein unübertroffenes Lenkverhalten wird der Wintrac Xtreme S zum außergewöhnlichen Sicherheitsfaktor auf Schnee, Eis und Schneematsch. Und dies gilt auch für trockene und feucht-kalte Fahrbahnen”, so der Hersteller weiter.

Die “Internal Sipe Locking Technology” (ISLT, Technik der internen Lamellen) soll den neuen Reifen gegenüber seinem Vorgänger noch weiter verbessern. “Mit dieser Technik kann sichergestellt werden, dass der Wintrac Xtreme S auch bei Höchstgeschwindigkeiten eine hohe Stabilität aufweist, und mit seiner Geschwindigkeitsklasse Y ist dieser Reifen auch für die schnellsten Autos dieser Welt zugelassen.” Zusätzlich zu seiner als “exzellent” beschriebenen Performance auf Schnee und Schneematsch und seiner Eignung für Geschwindigkeiten bis 300 km/h biete der von Giugiaro gestaltete Winterreifen “einen hohen Grad an Stil”.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *