Kommen 4,6 Prozent der Pirelli-Aktien auf den Markt?

Mehrere Medien berichten zumeist unter Berufung auf Reuters, dass die Mediobanca sich von ihren größeren strategischen Beteiligungen – außer der am Versicherungskonzern Generali – trennen und dies am Freitag verkünden wolle. Am Reifenhersteller Pirelli ist die italienische Großbank mit 4,6 Prozent beteiligt. Spekuliert wird, dass sich die Trennung von Aktienpaketen auch über einen gewissen Zeitraum hinziehen könnte. Mit einem Ausscheiden als Großaktionär bei Pirelli wäre auch die Mitgliedschaft der Mediobanca am Pirelli-Aktionärspakt hinfällig. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.