Formel 1: Drei weitere Rennen ohne neue Reifen

Einer Mitteilung von Pirelli zufolge müssen die Formel-1-Teams in den kommenden drei Rennen – Silverstone, Nürburgring, Ungarn – “entgegen den ursprünglichen Plänen” mit den bestehenden Reifen auskommen. “Entsprechend dem Wunsch der Teams werde die Reifen nicht verändert”, heißt es dazu in einer Mitteilung. Diese Entscheidung sei getroffen worden, weil die Teams die neuen Reifen nicht ausreichend testen konnten. Der Regen während des freien Trainings zum Grand Prix von Kanada am vergangenen Freitag habe die nötigen Tests verhindert. Zudem hätten die Teams keine gemeinsame Entscheidung treffen können, ob die neuen Reifen zum Einsatz kommen sollten oder nicht. “Stattdessen soll ein geänderter Produktionsprozess zukünftig eine mögliche Delaminierung verhindern”, so Pirelli weiter. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.