Hochwasseropfer werden von Tyremotive unterstützt

Montag, 10. Juni 2013 | 0 Kommentare
 

Der Reifengroßhändler Tyremotive aus Kitzingen (Franken/Bayern) will den aktuell vom Hochwasser betroffenen Flutopfern in Deutschland Hilfe zukommen lassen: Für jeden im Zeitraum vom 10. bis zum 30. Juni im Webshop des Unternehmens unter www.

tyremotive.de verkauften Reifen wird man sie demnach mit 0,50 Euro unterstützen. Dieser “Solidaritätsbeitrag” werde mit Unterstützung der Geschäftspartner des Unternehmens getragen und verändere die Preise im Webshop nicht, sagen die Kitzinger, die sich eigenen Worten zufolge außerdem für Reifenhändler in den vom Hochwasser betroffenen Regionen engagieren.

Sind aufgrund der anhaltend schwierigen Lage bei Tyremotive gekaufte Reifen nicht auslieferbar, will der Großhändler die Rücklaufkosten zu 100 Prozent übernehmen und damit für eine Entlastung der Reifenhändler vor Ort sorgen. “Wir wollen aktiv den Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe in Bayern, Thüringen und Sachsen unterstützen und werden die finanziellen Mittel gezielt den Betroffenen zukommen lassen. Deutschlands Reifenhändler können nun gemeinsam mit uns einen einzigartigen Solidaritätsbeitrag für die Flutopfer leisten.

Sie müssen nur das machen, was sie sowieso tun, nämlich Reifen kaufen. Anhand unserer Erfahrungswerte aus den letzten Jahren rechnen wir einer fünfstelligen Spende für den Wiederaufbau”, erklärt Tyremotive-Geschäftsführer Udo Strietzel. Informationen zum Unternehmen auf.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *