Tyre24 baut Außendienst deutschland- und europaweit aus

Tyre24 mit Sitz in Kaiserslautern hat den Außendienst der einzelnen Marktplätze europaweit strategisch ausgebaut, um den Kunden noch mehr fachliche Beratung und Unterstützung vor Ort gewährleisten zu können. Allein in Deutschland sollen künftig elf erfahrene Vertriebsprofis in festgelegten Postleitzahlgebieten für eine flächendeckende Betreuung der Kunden sorgen. Bei der Auswahl der Gebiete sei besonderer Wert auf die Kundenklassifikation und die Optimierung des Engpassfaktors Zeit gelegt. „Die qualifizierte, persönliche und kompetente Beratung unserer Kunden ist ein wichtiger Aspekt unseres Erfolgs. Durch die stetig wachsende Marktpräsenz von Tyre24 war es notwendig geworden, in unseren Außendienst zu investieren und weitere Stellen zu schaffen”, sagt Markus Nagel, Vertriebsleiter der Tyre24-Gruppe. Neben der Investition in zusätzliches Vertriebspersonal habe das Pfälzer Unternehmen auch das Adressmanagement überarbeitet, um das Kundenpotential noch bewusster ausschöpfen zu können. Neben der Neukundengewinnung für die Plattform Tyre24 möchte Markus Nagel mit seinem verstärkten Vertriebsteam auch die Chance nutzen, den Kunden vor Ort weitere speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen und Produkte aus dem Portfolio der Tyre24-Gruppe vorzustellen. Dazu zählen unter anderem die Aluräder von AZEV, die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine www.reifen-vor-ort.de und die branchenspezifischen E-Commerce-Lösungen. Von der Investition ins Personal verspreche sich Tyre24 weiterhin Wachstumssteigerungen und eine zielgerichtete Erweiterung der Marktposition.

Auch in Frankreich habe man aufgrund „eines überaus erfolgreichen Wachstums in den ersten fünf Monaten des Jahres mit einer Steigerung um 45 Prozent des Reifenumsatzvolumens zum Vorjahr“ personell weiter investiert; in Frankreich sei das Außendienstteam nun von zwei auf vier Vertriebsprofis verdoppelt worden. Für den neuen Marktplatz in Italien, der im Sommer online gehen wird, konnten zwei italienische Außendienstler gewonnen werden. Für die Steuerung des europaweiten Außendienstes wurde Markus Nagel beauftragt. Dieser ist in der neu geschaffenen Stelle als Vertriebsleiter gemeinsam mit seinem Stellvertreter Wolfgang König verantwortlich für die Steuerung der einzelnen Innenvertriebsteams sowie für die zusätzlichen Supportbereiche. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.