Falken führt erstmals Ganzjahresreifen in Europa ein

Vor großem Publikum stellte Falken am Rande des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring einen neuen Ganzjahresreifen vor. Der neue „Euroall Season AS200“ sei „das Multitalent für 365 Tage“. Der neue Ganzjahresreifen biete verbesserte Traktion auf trockener, nasser sowie verschneiter Fahrbahn, ohne auf Komfort zu verzichten, hieß es dazu anlässlich der offiziellen Einführung. Der Euroall Season AS200 weise darüber hinaus deutlich reduzierte Abrollgeräusche und kürzere Bremswege auf, so der japanische Hersteller weiter. Ab Herbst 2013 wird der Reifen in insgesamt 27 verschiedenen Größen beim Reifenhändler angeboten.

Der Euroall Season AS200 wurde speziell für die hohen Anforderungen des europäischen Marktes entwickelt. Die vier breiten und tief eingeschnittenen Längsrillen sollen für eine großvolumige Wasserverdrängung sorgen. Ergänzt werden diese Rillen durch versetzt angeordnete Querrillen, die für eine optimale Wasserableitung nach außen sorgen wollen. Die neu entwickelte Gummimischung enthalte neben einem erhöhten Verhältnis an Silika einen hohen Anteil an sogenannten Styrol-Gruppen, die „für ein außerordentliches Handling auf nasser Fahrbahn“ sorgen sollen. Zudem verfüge der AS200 über einen automatischen Alterungsschutzmechanismus: Ein Alterungsschutzmittel diffundiere dabei von der unteren „Vorratsschicht“ zur oberen Lauffläche und schütze die Lauffläche so vor Alterung und aggressiven Umwelteinflüssen. Dieser Mechanismus sei die gesamte Lebensdauer des Reifens über aktiv.

„Der Euroall Season AS200 ist unser erster Ganzjahresreifen und ideal für alle Regionen“, erklärt Markus Bögner, Vertriebsdirektor Deutschland bei der Falken Tyre Europe GmbH. „Bei der Entwicklung der Gummimischung stand das Verhältnis zwischen sehr gutem Nass- und Trockenhandling und gleichzeitig ausgeprägter Kilometerleistung im Vordergrund. Und das möglichst unter allen Fahrbedingungen und Witterungsverhältnissen.“

Auch verfüge der AS200 über die in Europa vorgeschriebene M+S-Markierung auf der Seitenflanke und das Schneeflockensymbol für hinreichende Wintertraktion. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.