25.000 Besucher beim 50-jährigen Jubiläum von Pirelli Deutschland

,

2013 ist für die Pirelli Deutschland GmbH ein Jahr der großen Jubiläen: 50 Jahre Pirelli in Deutschland, 110 Jahre Reifenwerke in Breuberg und 150 Jahre Bestehen der Marke Metzeler. Aus diesem Anlass veranstaltete Pirelli am Pfingstmontag einen Familientag und Tag der offenen Tür auf dem Werksgelände in Breuberg im Odenwald. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und Michael Schwöbel, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Pirelli Deutschland GmbH, eröffneten am Vormittag die Feierlichkeiten.

Michael Schwöbel begrüßte die zahlreichen Gäste – am Ende des Tages hatte der Reifenhersteller sagenhafte 25.000 Besucher gezählt – und erläuterte die Geschichte von Pirelli in Breuberg: „Die wichtigste Entscheidung für den Standort, war der Einstieg von Pirelli im Jahr 1963“, so Schwöbel. „Die deutsch-italienische Ehe funktioniert seit 50 Jahren hervorragend, heute feiern wir ‚Goldene Hochzeit’. Pirelli Deutschland ist die äußerst gelungene Mischung aus Kreativität, Leidenschaft und modernster Technologie, das spiegelt sich in unseren Premiumprodukten wider, die hier gefertigt werden. Den heutigen Tag wollen wir nutzen, um besonders unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit ihren Familien und Freunden einen Tag in unserem Werk zu verbringen, um ihnen zu zeigen, wo sie arbeiten und auf was wir alle stolz sind”, sagte Schwöbel zum Motto der Jubiläumsfeier.

Ministerpräsident Volker Bouffier erklärte in seiner Festrede: „Pirelli bewegt Millionen Menschen weltweit und zeigt, dass italienische Kreativität und hessisches Know-how bis heute eine großartige Kombination sind.“ Eine kleine Fahrradmanufaktur in Breuberg habe sich zu einem der modernsten Hightech-Reifenwerke der Welt entwickelt. „Mit 2.300 Mitarbeitern ist Pirelli größter Arbeitgeber des Odenwalds und Seele einer ganzen Region“, betonte Bouffier. Die Landesregierung trage dafür Sorge, die Rahmenbedingungen für die Industrie kontinuierlich zur verbessern. „Dazu gehören hervorragende Verkehrs- und Datennetze, Forschungsförderung, Fachkräftesicherung und nicht zuletzt ein unternehmerfreundliches Klima. Wir wollen, dass unsere Unternehmen sich bei uns wohlfühlen“, führte der Regierungschef weiter aus. Mit rund 90 Auszubildenden sei der Reifenbauer ein Garant für die Zukunftsfähigkeit der hiesigen Wirtschaft. „Die Frauen und Männer bei Pirelli arbeiten gerne hier und identifizieren sich mit ihrem Unternehmen. Die 110-jährige Erfolgsgeschichte ist der beste Beleg dafür“, so der Ministerpräsident abschließend.

In der Folge beantworteten auf der Moderationsbühne Walter Röhrl, RTL Formel-1-Experte Christian Danner, Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg und Pirelli-Rennsport-Manager Mario Isola viele Fragen. Auch Ehrengast Volker Bouffier nahm in dem Formel-1-Fahrsimulator Platz, den er unter der fachkundigen Anleitung von Nico Hülkenberg um die virtuelle Strecke steuerte. Zahlreiche Informationen über den Standort, Produkte und Kunden, unterhaltsame Shows sowie Spezialitäten aus aller Welt rundeten das bunte, mit vielen Highlights gespickte Programm ab. Besonders spektakulär waren dabei die Demonstrationsfahrten von Walter Röhrl im Porsche sowie die Show des vierfachen Stunt-Riding-Weltmeisters Chris Pfeiffer, der auf seiner BMW dem begeisterten Publikum kontrollierte Drifts am Rande der Schwerkraft vorführte. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.