Baumpflanzprojekt von Yokohama geht weiter

In Otsuchi-cho (Präfektur Iwate) wird Yokohama am 18. Mai Setzlinge pflanzen und damit das Projekt “Wälder, die Leben schützen” vorantreiben im Rahmen eines Wiederaufbauprogrammes für die Stadt, die von der schweren Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor gut zwei Jahren heimgesucht worden war. Der neue Wald wird den Namen “Heisei Forest” tragen, an der Zeremonie wird neben dem Spitzenmanagement des japanischen Konzerns unter anderen auch Yokohama-Repräsentant Ukyo Katayama teilnehmen, ein früherer Formel-1-Rennfahrer. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.