Partnerschaft zwischen Hankook und der DTM verlängert

Hankook und die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) haben ihre Kooperation bereits vor Ende der aktuellen Vertragslaufzeit (2011 bis 2013) offiziell verlängert. Die Rennen der international renommierten Tourenwagenserie werden also zunächst für weitere drei Jahre von 2014 bis 2016 auf Hankooks Rennreifen der „Ventus“-Serie ausgetragen.

„Sichere und beständige Regeln sowie ein professionelles, erfahrenes und zuverlässiges Management sind von jeher die Basis erfolgreicher Rennserien“, erklärt Hyun-Bum Cho, Konzernvorstand für Marketing und Corporate Management bei Hankook Tire. „Die DTM ist nicht nur eine der beliebtesten Rennserien weltweit, sondern auch eine der bestorganisierten und war von Anfang an eine ideale Plattform, um unsere hochentwickelte Reifentechnologie zu präsentieren. Die vorzeitige Vertragsverlängerung als exklusiver Reifenausrüster der DTM war deshalb zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt.“

„Die Zusammenarbeit mit Hankook in den ersten beiden Jahren unserer Partnerschaft hat uns restlos von der Leistungsfähigkeit dieses Unternehmens überzeugt. Von daher war für uns absolut klar, dass wir diese erfolgreiche Kooperation auch über 2013 hinaus fortführen wollen. Die frühzeitige Verlängerung des Vertrages ist die logische Konsequenz“, sagt Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR e.V.

Zusätzlich zu den bereits in den vergangenen beiden Jahren zum Einsatz gekommenen Ventus-Rennreifen wird Hankook bereits ab der Saison 2013 auch sogenannte Optionsreifen mit an den Start bringen, die aufgrund eines für einen definierten Zeitraum nochmals höheren Gripniveaus für zusätzliche Spannung an der Rennstrecke sorgen sollen. Die DTM Piloten fahren dann in den Rennen nicht nur mit Hankooks „Ventus Race“, sondern können durch den Wechsel auf den griffigeren Optionsreifen „Ventus Race Plus“ zusätzliche Variationen in ihre Rennstrategie einbringen, die dem Publikum aufregende Wettkämpfe garantieren sollen. „Unser neuer und DTM-exklusiver Optionsreifen wird einmal mehr die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in einem einzigartigen Umfeld mit den in der DTM engagierten Premiumfahrzeugerstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz demonstrieren“, ergänzt Cho.

„Wir alle sind gespannt, wie sich der neue Optionsreifen in dieser Saison bewährt. Durch die Verwendung zweier unterschiedlicher Reifenmischungen im Rennen wird es sicher mehr Action auf der Strecke und mehr Überholmanöver geben. Unser Dank geht an die Ingenieure von Hankook, die die anspruchsvolle Aufgabe – nach unseren Wünschen einen Reifen zu entwickeln, der für eine kurze Zeit schnellere Rundenzeiten ermöglicht, danach aber schnell abbaut – perfekt gelöst haben“, so Aufrecht.

 

Die DTM ist ein beliebtes Motorsportevents, das viele hunderttausend Besucher jährlich an die Rennstrecken lockt und in mehr als 175 Ländern im Fernsehen übertragen wird. Die Vertragsverlängerung wird Hankook als positives Moment nutzen und soll den Wert des Unternehmens als Premiummarke in der Automobilindustrie weiter festigen. Der Reifenhersteller betätigt sich seit 1992 aktiv im internationalen Motorsport. Mit dem technologischen Know-how aus mehr als 20 Jahren Rennsporterfahrung und Engagements in diversen internationalen Motorsportserien – wie der DTM, der italienisch-stämmigen Superstars Series, der schwedischen TTA Racing Elite League, der FIA Formula 3 European Championship, den 24 Stunden Rennen von Le Mans sowie am Nürburgring oder der FIA Junior WRC –  arbeitet der Hersteller kontinuierlich an der Weiterentwicklung seines Premiumimages. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.