„Achtung Auto!“ startet in Eisenach gemeinsam mit Michelin

Die Verkehrssicherheitsinitiative „Achtung Auto!“ startete heute in Eisenach in ihr 13. Jahr. Kern der Gemeinschaftsaktion von Michelin, ADAC und Opel sind gezielte Verkehrssicherheitstrainings für Fünft- und Sechstklässler an Schulen. „Wir wollen in einem Reifen alle wichtigen Leistungsmerkmale optimal vereinen. Sicherheit ist dabei ein Aspekt, der uns besonders am Herzen liegt. Vor allem für Kinder und Jugendliche ist es manchmal noch schwierig, sich sicher im Straßenverkehr zu bewegen. Insbesondere das realistische Abschätzen des Anhaltewegs von Autos kann entscheidend sein. Deshalb trainieren wir gemeinsam mit unseren Partnern Fähigkeiten wie diese“, betont Dr. Gudrun Langer, Direktorin Kommunikation bei Michelin. Das Unternehmen unterstützt „Achtung Auto!“ bereits seit 2001, seither haben mehr als zwei Millionen Schüler an dem Programm teilgenommen. Die Aktion wird von allen Kultusministerien als schulische Veranstaltung anerkannt.

Durch Erfahrung klug

Speziell ausgebildete Trainer demonstrieren den jungen Verkehrsteilnehmern spielerisch und unter eigener Mitwirkung, dass Autos einen Anhalteweg haben, der in erster Linie von der Geschwindigkeit und der Reaktionszeit, aber auch von der Fahrbahnbeschaffenheit bestimmt wird. Des Weiteren erfahren die Schüler als Beifahrer bei einer Vollbremsung hautnah, wie wichtig es ist, sich im Auto anzugurten. „Was Menschen durch ihre eigene Erfahrung lernen, prägt sich besser ein als jede Theorie. Deshalb wird „Achtung Auto!“ für Michelin auch in Zukunft ein bedeutender Beitrag zur Verkehrssicherheit sein“, erläutert Langer weiter.

Michelin unterstützt als Partner und technischer Berater darüber hinaus viele Fahrsicherheitszentren des ADAC in Deutschland. Außerdem bestehen Kooperationen mit den österreichischen und schweizerischen Fahrsicherheitszentren des ÖAMTC (Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring Club) und des TCS (Touring Club Suisse). dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.