Tuning World Bodensee feiert großes „Autotainment“

,

In der europäischen Tuninggemeinde und Zubehörbranche hat sich die Tuning World Bodensee längst etabliert und ist für viele zu einem Pflichttermin zum Saisonstart geworden. Wer sein Fahrzeug und das Gefühl der automobilen Freiheit liebt, ist Anfang Mai am Bodensee an der richtigen Adresse. Vom 9. bis 12. Mai 2013 versammelt die Messe die Trendsetter der automobilen Individualität und bietet mit über 1.000 ausgestellten Einzelstücken von Tuningclubs, Tuningfans und Zubehörindustrie allen Automobilliebhabern die ideale Plattform für ein mobiles Lebensgefühl.

Seit Jahren ist die Tuning World Bodensee der europäische Treffpunkt für Menschen mit einer ganz ausgeprägten Liebe zum eigenen Automobil. Mit rund 200 ausstellenden Unternehmen und über 90.000 Besuchern wird auch 2013 gerechnet. „Die Liebe zum eigenen Automobil ist stark wie der Drang zu den eigenen vier Wänden“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen im Vorfeld des Messe-Events. „Wie man seine Wohnung zum Wohlfühlen einrichtet, so legen viele Autofahrer großen Wert darauf, sich auch in und mit ihrem Auto wohl zu fühlen. Bei uns erfahren die Besucher, wie die Tuningmode 2013 ausfallen wird.“ Ergänzend zur Vielfalt an ausgefallenen Individualisierungsideen durch die Clubszene, private Veredelungskünstler und der Industrie ist auch das Rahmenprogramm der Tuning World Bodensee wieder betont abwechslungsreich und fahrdynamisch gestaltet. Neben Kultpartys und der bekanntesten Miss-Wahl der Autobranche, der Wahl zur „Miss Tuning 2013“, sorgen die blinde Autofahrt von Supertalent-Teilnehmer Harry Riegel oder die „Falken-Drift-Show“ für Entertainment im Grenzbereich der Fahrphysik. Aber auch der Erfolg des European Tuning Showdown feiert am Bodensee seine Fortsetzung und die Internationalität der Teilnehmer steigt weiter.

Die Tuning World Bodensee findet von Donnerstag, 9. Mai (Himmelfahrt) bis Sonntag 12. Mai 2013 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.