“Lenni”/Bridgestone-Schulwegsicherheitsaktion macht Station in Hamburg

Donnerstag, 25. April 2013 | 0 Kommentare
 

Unter dem Motto “Sicher zur Schule” hat Bridgestone in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht dieses Jahr eine Kampagne gestartet, mit der Kinder vor der Einschulung bzw. deren Eltern beim Erlernen des richtigen Verhaltens im Straßenverkehr unterstützt werden sollen. Zu diesem Zweck werden Kindertagesstätten beispielsweise ein “Schulwegheft” für die Kleinen oder ein entsprechender Ratgeber für die Erwachsenen zur Verfügung gestellt.

Kennzeichen der Kampagne ist ein Känguru namens “Lenni” als Maskottchen, denn so etwas gehört nach den Worten von Wilfried Rulands, Leiter Marketing und Kommunikation bei Bridgestone für die Region Deutschland/Österreich/Schweiz, bei derartigen Aktionen mit jüngeren Kindern einfach dazu. Und in der Tat, als “Sicher zur Schule” heute in Hamburg Station machte, weil in der Elbkindertagesstätte Heilholtkamp der Start der Kampagne in der Hansestadt – zuvor standen schon andere Städte auf dem Programm – eingeläutet wurde, war auch hier “Lenni” meist dicht umlagert von den Kleinen. Deren Aufmerksamkeit können sich die Verantwortlichen der Aktion also auf jeden Fall sicher sein.

Dass so manches der Kinder auch mit dem Thema Reifen schon etwas anfangen kann, davon konnte sich Rulands vor Ort ebenfalls überzeugen. Aber natürlich steht bei der Aktion die Sicherheit der Kleinen im Vordergrund, weswegen das “Schulwegheft” zum Entdecken, Mitmachen und Ausprobieren anregen und spielerisch, durch Malen/Ausschneiden etc. zur mehr Verkehrssicherheit beitragen soll.

Aber wie der Marketing-/Kommunikationsleiter sagt, wolle man bei alldem natürlich auch die Eltern erreichen, und dazu dient eben der für sie gedachte “Ratgeber” mit zahlreichen Tipps und praktischen Übungen. christian.marx@reifenpresse.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *