Beitrag Fullsize Banner NRZ

Girls’ Day: Chancen für Mädchen bei Michelin

Im Michelin-Reifenwerk in Bad Kreuznach war heute Girls’ Day: 20 Schülerinnen im Alter von zehn bis vierzehn Jahre aus der Bad Kreuznacher Region informierten sich über technische Ausbildungsberufe. Personalleiter Peter Kubitscheck betont: „Mit unserer aktiven Teilnahme am Girls’ Day tragen wir seit zwölf Jahren dazu bei, den Mädchen Mut zu machen, bei der Berufswahl auch technische Berufe ins Auge zu fassen.“

Die ständige Modernisierung des Maschinenparks bei Michelin in Bad Kreuznach erhöht den Bedarf an qualifizierten Fachkräften für die technische Wartung. Um den steigenden Fachkräftebedarf in Zukunft zu decken, möchte das Unternehmen auch versierte junge Frauen für technische Berufe gewinnen. Der Girls’ Day kann dazu beitragen, den Mädchen Mut zu machen, bei der Berufswahl auch klassische Männerdomänen ins Auge zu fassen.

Michelin hat in seiner Charta „Leistung und Verantwortung“ den Schwerpunkt „Diversity – Bekenntnis zur Vielfalt“ fest verankert. Der Frauenanteil bei Michelin in Deutschland beträgt derzeit rund acht Prozent, am Fertigungsstandort Bad Kreuznach 4,6 Prozent. Angesichts der demografischen Entwicklung sieht die Diversity-Beauftragte des Unternehmens Anja Miller eine große Chance für junge Frauen: „Michelin hat unter anderem verschiedene Arbeitszeitmodelle, Lebensarbeitszeitkonten und eine ausgeprägte Teamkultur realisiert. Zum besseren Ausgleich zwischen Beruf und Familie haben wir uns für eine weitere Flexibilisierung der Arbeitszeit sowie die Unterstützung bei der Betreuung während der Elternzeit stark gemacht.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.