Lkw-Reifen: Giti Tire baut Strukturen in Deutschland neu auf

Montag, 22. April 2013 | 0 Kommentare
 
Richard Lyons will sich künftig mit einem beinahe komplett neuen Team und einer neu ausgerichteten Herangehensweise um das Lkw-Reifengeschäft in Deutschland kümmern
Richard Lyons will sich künftig mit einem beinahe komplett neuen Team und einer neu ausgerichteten Herangehensweise um das Lkw-Reifengeschäft in Deutschland kümmern

Bei Giti Tire in Deutschland will man sich künftig mit einem beinahe komplett neuen Team und einer neu ausgerichteten Herangehensweise um das Lkw-Reifengeschäft kümmern. Wie Richard Lyons – Geschäftsführer der deutschen Lkw-Reifenvertriebsgesellschaft Giti Tire Deutschland GmbH mit Sitz in Siegburg und General Manager für Giti Tire Europe – nun im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert, wolle sich der Hersteller in Europa in Zukunft noch mehr um Werte als um Volumen kümmern. Dabei wolle man Flottenbetreibern mit der “Qualitätsmarke GT Radial” weiterhin “ein Premiumprodukt zu einem mittleren Preis” bieten, so Lyons, der sich künftig wieder mehr auf seine strategischen Aufgaben für Europa kümmern wird.

Der Grund: Für die deutsche Vertriebsgesellschaft habe man einen neuen, erfahrenen Geschäftsführer gefunden, dessen Name im kommenden Monat bekannt gegeben werden soll; Lyons hatte seit Anfang 2011 in Europa und in Deutschland gleich zwei Funktionen bekleidet. Der gebürtige Engländer will auch in Zukunft das mittlerweile 60-köpfige Team von Giti Tire in Europa leiten; es sei ein Gerücht, Lyons werde ins Hauptquartier des Konzerns nach China wechseln. .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *