Veröffentlichung von Pirellis Industrieplan für 2013-2017 verschoben

,

Pirelli hat die Veröffentlichung seines neuen Industrieplanes für die Jahre 2013 bis 2017 auf November dieses Jahres verschoben. Opens external link in new windowUrsprünglich war geplant, ihn schon am 8. Mai und damit ein paar Tage vor der für den 13. Mai terminierten Hauptversammlung zu publizieren. Grund dafür sei, dass man damit – heißt es – dem Kontext bzw. der Erstellung “kohärenter mittel- bis langfristiger Prognosen unter Berücksichtigung des makrowirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeldes, in dem sich Pirelli bewegt und das vor allem in jüngster Zeit in zunehmendem Maße einer signifikanten und kontinuierlichen Entwicklung unterliegt”, besser Rechnung tragen könne. In sich schnell entwickelnden Märkten wie etwa vor allem dem in den USA, wächst nach Konzernaussagen die Nachfrage nach Pkw-Reifen des Premiumsegmentes dreimal so schnell wie im globalen Mittel, während in Europa die anhaltende Krise den Konsum und damit die auch Opens external link in new windowden Reifenabsatz bremse – selbst im Premiumsegment. Vor diesem Hintergrund will Pirelli seine Geschäftsstrukturen in Europa einer eingehenden Prüfung unterziehen. Dies beinhaltet demnach unter anderem auch eine “zunehmende Integration europäischer Highend-Produktionskapazitäten in denjenigen Märkten, wo die Nachfrage nach Premiumprodukten am größten ist”. Könnte heißen, dass in Europa verstärkt Reifen für außereuropäische Märkte hergestellt oder aber dass in Europa Kapazitäten zugunsten Werken in anderen Regionen heruntergefahren werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.