Kampagne für sicheren Schulweg mit Bridgestone-Unterstützung

Reifenhersteller Bridgestone und die Verkehrswacht Obertaunus setzen mit einer neuen Kampagne ihr gemeinsames Engagement für mehr Sicherheit auf dem Schulweg fort. Die von der Deutschen Verkehrswacht entwickelten und von Bridgestone finanzierten Ratgeberhefte „Sicher zur Schule“ für Kinder und Eltern werden ab sofort an Bad Homburger KiTas verteilt. Der Startschuss für die Aktion fiel heute mit Bad Homburgs Oberbürgermeister Michael Korwisi und Stadtrat Dieter Kraft.

„Sicher zur Schule“ bietet alles, was Erzieherinnen und Erzieher sowie Eltern und Kinder für das Erlernen des richtigen Verhaltens im Straßenverkehr benötigen. Tipps und praktische Übungen im Elternratgeber helfen den Eltern, die Kinder frühzeitig auf ihren zukünftigen Schulweg vorzubereiten. Für die Kinder gibt es ein „Schulwegheft“ zum Entdecken, Mitmachen und Ausprobieren. Petra Martini, Leiterin der KiTa Bad Homburg/Dornholzhausen, nahm die Ratgeberbroschüren stellvertretend für die Bad Homburger Kindertagesstätten entgegen.

„Unser Anliegen ist es, das Thema Unfallprävention ins Bewusstsein der Kinder, Erzieherinnen und Eltern zu rücken. Deshalb unterstützen wir die Aktion ‚Sicher zur Schule’ der Deutschen Verkehrswacht – wir möchten, dass jedes Kind sicher ankommt“, so Gerry Duffy, Geschäftsführer Bridgestone Deutschland GmbH.

Peter Sothmann, Ehrenvorsitzender Verkehrswacht Obertaunus e.V.: „Zwar ist die Zahl der im Straßenverkehr verletzten Kinder im Trend rückläufig, aber gerade in großen Städten ist es wichtig, heranwachsende Verkehrsteilnehmer für das Thema Verkehrssicherheit zu sensibilisieren – schließlich ist der Schulweg für viele Kinder der erste Weg, den sie selbstständig gehen.“

Oberbürgermeister Michael Korwisi: „Die Stadt verbessert bei ihren Straßenbauvorhaben stets auch die Sicherheit auf den Schulwegen. Zusätzlich überwachen wir den Verkehr an sensiblen Punkten. Wir freuen uns über jede Aktion, die unsere Bemühungen unterstützt, erst recht, wenn eine Aktion wie diese das selbstständige Verhalten der Kinder stärkt.“

Bridgestone engagiert sich bereits seit Jahren für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Zusammen mit der Deutschen Verkehrswacht hat das Unternehmen Kindergärten und Grundschulen in ganz Deutschland bereits mit sogenannten „move-it“-Boxen ausgestattet, die Spielsachen zur Förderung der Bewegungsfähigkeit und Übungsmaterialien für sicheres Verhalten im Straßenverkehr enthalten.

Die Auftaktveranstaltung von „Sicher zur Schule“ in Bad Homburg ist der erste von fünf Terminen, die im Rahmen der Aktion in den kommenden Wochen stattfinden. Gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht und den jeweiligen Landesverkehrswachten wird die Kampagne im Jahr 2013 in den Pilotregionen Bad Homburg, Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg und Köln durchgeführt. Ein Ausbau des Engagements ist angestrebt.

Damit die Kinder gemeinsam mir ihren Eltern auch interaktiv die Übungen des Schulwegheftes durchführen können, gibt es unter www.sicher-mit-lenni.de eine Online-Version von „Sicher zur Schule“. Begleitet von Känguru Lenni – dem Maskottchen der Kampagne – werden dabei spezielle Verkehrssituationen gezeigt, die auf dem Schulweg auftreten können. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.