Unterstützung für Conti-Investition in Ungarn

Continental Auto­motive Hungary Kft. hat Fördermittel der Europäischen Union und aus dem ungarischen Staatshaushalt im Gesamtvolumen von 320 Millionen Forint (1,051 Millionen Euro) für eine neue Investition am ungarischen Standort in Veszprém erhalten. Die Investition gilt Techno­lo­gie­entwicklungen und soll zur Schaffung neuer Arbeitsplätze beitragen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.