Yokohama-Chef präsentiert neuen Advan Sport V105

,

Während der ersten beiden Wochen im März reisten auch in diesem Jahr über 700.000 Besucher zum 83. Genfer Automobilsalon. Wieder mit dabei: Der Reifenhersteller Yokohama. Das japanische Unternehmen präsentierte durch seine Tochtergesellschaft Yokohama (Suisse) SA zu allererst den neuen „Vorzeigereifen für den kommenden Sommer“, den „Advan Sport V105“. Die Spannung in Genf war groß, als Hikomitsu Noji, Präsident und Representative Director von Yokohama Rubber, der anwesenden Presse und dem Publikum den neuen Sommerreifen präsentierte.

Der Name Advan Sport stehe dabei „seit 2004 für Höchstleistung im Bereich Reifen und hat seither bei verschieden Premiumherstellern wie Audi, Bentley oder Porsche in der Erstausrüstung Einzug gehalten. Mit der Neuauflage ‚Advan Sport V105’ hat Yokohama die Performance insbesondere in Bezug auf Lenkeigenschaften, Nasshandling und Geräuschentwicklung weiter verbessert“, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Diese Eigenschaften seien auch Mercedes-Benz nicht entgangen, bemerkt der japanische Reifenhersteller nicht ohne Stolz. Der deutsche Fahrzeugbauer rüstet bereits zahlreiche seiner Modelle ab Werk mit dem neuen Advan Sport V105 aus. „So erstaunt es auch nicht, dass Yokohama auf dem Genfer Messestand mit dem Mercedes-Benz SL 500 ein Fahrzeug ausstellte, das mit dem Advan Sport V105 auf den Straßen unterwegs ist.“

Weiter präsentierte Hikomitsu Noji am Stand von Yokohama den ebenfalls neuen „Advan Neova AD08R“. Rein optisch unterscheide er sich nur durch das „R“ auf der Reifenflanke von seinem Vorgänger. Doch seien die Gummimischung und der Aufbau des Advan Neova nochmals optimiert worden. Durch den somit verbesserten Grip werde der neue Advan Neova AD08R seinem Ruf als „schnellster und sportlichster Straßenreifen von Yokohama mehr als gerecht“.

Als weiteres optisches Highlight war auch die aktuelle Miss Yokohama Debora Cordeiro auf dem Stand der Japaner anwesend. Während der gesamten Messedauer posierte sie für Fotos, gab fleißig Autogramme und sorgte mit der Verteilung japanischer Yokohama-Fächer für eine willkommene Abkühlung bei den Besuchern des 83. Automobilsalons. Am Ende der zweiwöchigen Ausstellung sorgte Debora bei drei Messebesuchern für zusätzliche Freude. Also Glücksfee durfte sie die drei Gewinner des Yokohama-Wettbewerbs ziehen. ab
  

Ein Hingucker am Yokohama-Stand in Genf: der Mercedes-Benz SL 500, ab Werk bereift mit 18 Zoll großen Advan Sport V105

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.