Konzentration im deutschen Reifenfachhandel nimmt weiter zu

Die Struktur des deutschen Reifenfachhandels ändert sich kontinuierlich. Während selbstständige Unternehmer früher die Branche prägten, erliegen heute immer mehr Händler dem Veränderungsdruck der Märkte und suchen den Anschluss an die eine oder andere Organisation. Der eine Händler begibt sich dabei fest in die Arme der Industrie, der andere versucht sich einen Rest an Unabhängigkeit zu bewahren. Die Abläufe in den Betrieben – ob Verkauf/Vertrieb, Werkstatt oder Büro – werden immer komplexer, Hersteller setzen ganz gezielt auf die Schaffung eigener Absatzkanäle, vom Wettbewerb durch Autohäuser, Fachmärkte und das Internet ganz zu schweigen.

Der Trend, den der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk in seiner aktuellen „Marktstrukturanalyse“ über den Reifenfachhandel im Reifenersatzgeschäft in Deutschland nachzeichnet, ist allerdings ein Langfristtrend. Während der freie Reifenfachhandel in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren um 12,7 Prozent (Händler) bzw. 6,5 Prozent (Outlets) schrumpfte, konnte der vertragsgebundene Reifenfachhandel sich über die Verdoppelung der Händler und der Outlets freuen, wie die Tabelle zeigt. Dieses Wachstum beim vertragsgebundenen Reifenfachhandel korreliert dabei in absoluten Zahlen mit der Zunahme der Reifenfachhändler insgesamt. Im Vergleich mit 1992 führt der BRV 225 zusätzliche Reifenfachhändler und 910 zusätzliche Outlets in seiner „Marktstrukturanalyse“ – die Branche wächst über die Jahre und wird gleichsam kleinteiliger.

Die elf größten Organisationen des deutschen Reifenfachhandels stehen dabei aktuell für 84 Prozent der Betriebe bzw. 90 Prozent der Outlets des gesamten Reifenfachhandels. Der sogenannte „sonstige Reifenfachhandel“ hat hingegen in den vergangenen 20 Jahren dramatisch an Bedeutung eingebüßt, und zwar rund drei Viertel bei den Händlern wie auch bei den Outlets. Der Trend zu einer immer stärkeren Konzentration im deutschen Reifenfachhandel nimmt folglich weiter zu. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.