CMS präsentiert neue Designs für die neue Saison

Der Räderhersteller CMS geht mit einigen neuen Designs in die Saison. Wie das Unternehmen, das mit mehr als sieben Millionen ausgelieferter Räder im Spitzenfeld der europäischen Kfz-Zulieferer steht, mitteilt, soll das neue Modell C20 „sinnbildlich für eine neue Generation von Rädern“ stehen; der technisch inspirierte Bicolor-Look wirke klar und akzentreich. „Selten steckten so viel Eleganz und Emotion in einem Rad mit fünf Doppelspeichen. Was im Februar 2013 aus dem CMS-Designstudio kommt, basiert zum einen auf dem Megatrend Mattschwarz mit frontpoliertem Aluminium, zum anderen sticht das C20 aufgrund seiner raffinierten Linienführung deutlich heraus. Prädikat: Ideales Rad für stilvolle Tuner, die langfristig investieren wollen. Denn so lange die Bohrung passt, wird das ikonische Rad jeden Fahrzeugwechsel mitmachen“, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Das C20 habe sogar das Zeug zum „Designklassiker“, ist man sich in St. Leon-Rot sicher. Erhältlich ist das Rad in 7,0Jx16H2, 7,5Jx17H2 und 8,0Jx18H2.

Ebenfalls neu im Sortiment: Das C21, das vom anspruchsvoll dezenten Porschepiloten bis hin zum Fan von Racingdesign die Kunden begeistern soll. „Ein Rad, das technisch überzeugend und aggressiv die Dynamik sportlich ambitionierter Fahrer auf die Straße überträgt“, so der Hersteller. Vom ersten Moment an zeige die offensive Fächeroptik des CMS C21 ihre Anleihen aus dem Rennsport. Wie der Blick in eine Flugzeugturbine ziehe sie den Betrachter an, fessele ihn und zeige in ihrer Bewegung ein beeindruckendes Rotationsbild. „Ganz klar, ein Rad für Fans des effektvollen Tunings“, sogar die CMS-Designer geraten bei der Beschreibung des C21 ins Schwärmen. Erhältlich ist das neue Design in 7,0Jx16H2, 7,5Jx17H2 und 8,0Jx18H2.

Gleichzeitig präsentiert CMS mit den Modellen CV2 und CV3 kraftstrotzende Bicolor-Räder. Mattes Schwarz, wie Pin-Stripes gezogene Linien aus poliertem Aluminium, je nach Bohrung fünf oder sechs massive Speichen: Die Rädermodelle CV2 und CV3 sollen ein handfestes Statement gegen die herzlose Bezeichnung „Nutzfahrzeug“ setzen. „Eine perfekte Symbiose aus sichtbarer Muskelkraft und Minimalismus. Wie ein fünf- oder sechsarmiges Kreuz stemmen die neuen CV-Modelle Radlasten bis zu 1.215 Kilogramm und verleihen damit dem ohnehin schon kompakten Mercedes Viano noch mehr Bulligkeit oder einem VW Crafter die Anmutung grenzenloser Power.“ Die CV-Räder sollen Beständigkeit, Ausdauer und Stärke symbolisieren. „Sie stecken alles weg“, erläutern die CMS-Designer. „Wir haben auf Schnörkel verzichtet, um dem täglichen Job der Nutzer Tribut zu zollen.“ Erhältlich ist das Design CV2 in 6,5Jx16H2 und das Design CV3 6,5Jx16H2. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.