Wachstumspläne bei Nexen Tire in China

Um die Anforderungen des schnell wachsenden chinesischen Auto- und Reifenmarktes zu erfüllen, wird der koreanische Hersteller Nexen Tire in diesem Jahr die Produktion in seinem chinesischen Werk Qingdao von acht auf nun zehn Millionen Einheiten erhöhen. Zudem sind Neuerungen in dem dort angesiedelten Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein intensiveres regionales Marketing geplant.

Diese Zahlen und Planungen wurden anlässlich der „2013 Nexen Tire Annual Awards“ in der Provinz Yunnan (China) Ende Januar bekanntgegeben. Bei der jährlich im Rahmen einer dreitägigen Händlertagung stattfindenden Preisverleihung werden chinesische Reifenhändler ausgezeichnet, die im Vorjahr mit herausragenden Leistungen und hohem Umsatzwachstum glänzten. Gegenüber den etwa hundert anwesenden Händlern aus ganz China betonte das Management von Nexen Tire die konkreten Pläne, in China mit marktgerechten und kundenspezifischen Produkten sowie einem erweiterten Händlernetz zu expandieren. Ein wichtiger Schritt dabei war die Errichtung der neuen Vertriebsniederlassung Shanghai Nexen Tire Sales Co. Ltd., die vor etwa einem Jahr offiziell eröffnet worden war.

Park Kang-Cheol, Präsident von Nexen Tire Shanghai, fasst die Pläne so zusammen: „Nexen wird in China auch weiterhin mit seiner garantierten Produktqualität und hohen Wettbewerbsfähigkeit punkten und die Geschäftsaktivitäten der örtlichen Partner unterstützen.“

Reifenwerk Qingdao

Im Mai 2006 erfolgte nach fünf Jahren Planungszeit die Grundsteinlegung für die Fabrik in Qingdao (China) in der Provinz Shandong. Seit dem Produktionsstart im Januar 2008 werden dort Reifen für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge gefertigt. Auf dem 1.653 Quadratkilometer großen Areal befindet sich neben den Produktionsstätten auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum. Die 1.600 Fabrikarbeiter stammen überwiegend aus der Region.

Nexen exportiert 70 Prozent der Qingdao-Produktion in über 120 verschiedene Länder. Die restlichen 30 Prozent werden direkt in China vertrieben. Um die steigende Nachfrage auf dem heimischen Markt weiterhin bedienen zu können, erweitert Nexen das Werk kontinuierlich. Die Kapazität wurde von sieben Millionen Einheiten im Jahr 2011 auf acht Millionen 2012 gesteigert. 2013 sollen bereits zehn Millionen Reifen hergestellt werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.