Neues Bauwerk von Michelin für Le Mans

Einen sogenannten „Michelin Ranking Tower“ wird der französische Reifenhersteller am Ende der Boxenausfahrt auf der Rennstrecke von Le Mans errichten. Das 25 Meter hohe Bauwerk soll den jeweilig aktuellen Rennstand anzeigen und könnte zu einem Wahrzeichen an der legendären Rennstrecke werden, die alljährlich mit dem 24-Stunden-Rennen zum Mekka des Langstreckensports avanciert.

Mit dem „Michelin Ranking Tower“ soll im 90. Jahr der 24 Stunden im Juni ein langjähriger Missstand beseitigt werden, denn in der Vergangenheit war es für das Publikum oftmals schwierig, Führungswechsel überhaupt zu erkennen, speziell in der Nacht. Alle seit 1923 eingesetzten Hilfsmittel waren unbefriedigend geblieben, angefangen bei mit Gaslicht illuminierten gigantischen Tafeln des Veranstalters Automobile Club de L’Ouest (ACO) beim ersten Rennen. In den Folgejahres wurden zahlreiche Lösungsversuche unternommen bis hin zu einem an einem Luftschiff montierten Ergebnisdienst.

Das neue Bauwerk sei auch ein Beitrag zum 90. Jubiläum der Rennstrecke, sagt Olivier Vialle, Marketingdirektor Motorsport bei Michelin. Die neue Struktur in Michelins Farben, so Vialle, symbolisiere überdies eine Form von Motorsport, der der Weiterentwicklung von Mobilität diene. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.