Tsuya löst Arakawa als Bridgestone-Chairman ab

Montag, 18. Februar 2013 | 0 Kommentare
 

Mit Wirkung vom 26. März wird Masaaki Tsuya zusätzlich zum Amt des CEO auch als Chairman der Bridgestone Corporation (Tokio/Japan) fungieren und damit an die Stelle von Shoshi Arakawa treten, der dem Unternehmen als Berater erhalten bleibt. Der “Board of Directors” des japanischen Konzerns hat darüber hinaus eine ganze Reihe weiterer Personalien beschlossen.

So übernimmt Yutaca Yamaguchi als Vice President sowie Managing Director die Verantwortung für das Bridgestone Technical Center Europe. Sein Vorgänger Yoshihiko Ichikawa rückt auf zum Corporate Officer und wird dort für den Bereich Reifenentwicklung verantwortlich sein. dv.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *