Solvay investiert weiter in Herstellung von Silica

Der belgische Chemiekonzern Solvay will rund 75 Millionen Euro in ein neues Werk zur Herstellung von Silica investieren. Die Produktionsstätte solle im dritten Quartal 2014 fertiggestellt sein. Gleichzeitig soll die Kapazität des Standorts in Qingdao (China) ausgebaut werden. Mit diesen beiden Investitionen wird Solvay die Produktion von sogenannter leicht dispergierbarer Kieselsäure (Silica) weltweit um 30 Prozent steigern. Sie wird von Reifenherstellern zur Fertigung von energieeffizienten Reifen verwendet. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.