Beitrag Fullsize Banner NRZ

Spreizung von sehr bis nicht empfehlenswert bei GTÜ-/ACE-Sommereifentest

Nicht weniger als 16 Modelle der Dimension 195/65 R15 haben sich die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und der Autoclub Europa (ACE) für ihren gemeinsamen aktuellen Sommerreifenvergleichstest vorgenommen. Wie Opens external link in new windowim Vorjahr mussten sich dabei sämtliche Probanden in zahlreichen Disziplinen unterteilt in die drei Kategorien Sicherheit im Nassen, Sicherheit im Trockenen sowie Umwelt/Wirtschaftlichkeit beweisen.

Den Testsieg konnte sich dabei Dunlops neuer Opens external link in new window„Sport BluResponse“ sichern, weil er in allen drei Wertungsabschnitten die jeweils höchsten Punktzahlen und in Summe 145 von 190 maximal möglichen Punkten auf seinem Konto vereinigen konnte. Dank seiner sehr homogenen Leistungen sei der Reifen ein verdienter Sieger, meinen die Tester. Hinter dem Dunlop-Modell kommt Vredesteins Opens external link in new window„Sportrac 5“ mit 134 Gesamtpunkten ins Ziel dicht gefolgt von Contis Opens external link in new window„PremiumContact 5“ und Goodyears „EfficientGrip Performance“, die beide nur einen Punkt Abstand zum Zweitplatzierten haben. „Sehr empfehlenswert“ lautet daher das GTÜ-Urteil für alle Vier.

Dann folgt ein recht „breites Mittelfeld mit guten Leistungen“ wie es mit Blick beispielsweise auf den Bridgestone Opens external link in new window„Turanza T001“ und Hankook Opens external link in new window„KinergyEco“ (jeweils 129 Punkte), das unlängst von Opens external link in new window„xLine“ in nunmehr „Line“ umbenannte Nokian-Modell (128 Punkte), Semperits Opens external link in new window„Speed-Life“ (124 Punkte) oder Fuldas Opens external link in new window„EcoControl HP“ (122 Punkte) heißt. In dieser Liga spielt auch Apollos Opens external link in new window„Alnac 4G“, der ebenfalls 122 Gesamtpunkte einfahren kann. „Mit guten Reserven im Nassen und gutem Bremsvermögen auf trockener Bahn genügt auch dieser Reifen den Anforderungen an die Fahrsicherheit. Die Handlingeigenschaften könnten etwas besser und der Rollwiderstand etwas geringer sein“, urteilen die Tester und halten das Modell ebenso für „empfehlenswert“ wie die noch dahinter platzierten Reifen Michelin Opens external link in new window„Energy Saver +“ (117 Punkte), Falken Opens external link in new window„Ziex ZE914 Ecorun“ (115 Punkte) und Pirelli Opens external link in new window„Cinturato P1“ (114 Punkte).

„Der Falken bekommt dank guter Umweltwerte und günstigem Preis eben noch so das Prädikat ‚empfehlenswert’ und mischt sich damit unter die so bekannten Markenreifen“, sagen die GTÜ bzw. der ACE mit Blick auf die Modelle etwa von Fulda, Pirelli und Michelin, denen „solide, wenn auch nur durchschnittliche Leistungen“ attestiert werden. Andere Kandidaten wussten sich in der einen oder anderen Disziplin offenbar ein wenig hervorzutun wie der Hankook-Reifen beim Rollwiderstand oder der Semperit-Reifen in Sachen Aquaplaning. Allerdings sei das Bremsvermögen auf nasser Straße von Letzterem „alles andere als optimal“ und auch das Falken-Modell verzögere in dieser Disziplin nur unzureichend.

Am Ende des Feldes finden sich zwei Reifen mit dem Prädikat „bedingt empfehlenswert“ wieder: zum einen der Firestone Opens external link in new window„TZ 300 α“ (109 Punkte), der mit einem hohen Rollwiderstand auffällig geworden sein, bei Nässe und bei Trockenheit aber mit der Konkurrenz mithalten können soll, sowie zum anderen Nexens Opens external link in new window„N’Blue Eco“ (102 Punkte), der – so die Tester – „den Spagat zwischen gutem Rollwiderstand und genügend Nasshaftung nicht beherrscht und zudem auf trockener Straße nur unzureichend verzögert“. Letzter des aktuellen Produktvergleiches ist Nankangs Opens external link in new window„XR 611“ der nicht über 87 Gesamtpunkte hinauskommt und von der GTÜ als „nicht empfehlenswert“ beurteilt wird. Als Grund dafür werden „erschreckend schlechte Aquaplaningeigenschaften“ sowie „generell sehr wenig Haftung auf nasser Fahrbahn“ genannt. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.