Beitrag Fullsize Banner NRZ

247 Sätze F1-Reifen in Jerez

In der vergangenen Woche fanden im spanischen Jerez die ersten Tests für die Formel-1-Saison 2013 statt, wobei die vom Exklusivlieferanten Pirelli neu entwickelten Reifen von besonderem Interesse waren. Die elf testenden Teams ließen insgesamt 247 Sätze Trockenreifen aufziehen, wovon 74 auf die harte, 137 auf die Medium-, 33 auf die softe und drei auf die supersofte Mischung entfielen, wie Motorsport-Total berichtet. Die Reifen seien schneller als ihre entsprechenden Vorgänger und würden ein breiteres Fenster, in dem sie ihre Höchstleistung bringen, haben, lässt sich Pirellis Motorsportchef Paul Hembery zitieren. Allerdings erlaubt die ausgesprochen raue Fahrbahnoberfläche der Rennstrecke von Jerez nur sehr bedingt Rückschlüsse auf das Verhalten der Reifen auf anderen Kursen, sodass die Teams wie auch Pirelli gespannt auf die Tests in der nächsten Woche in Barcelona sind, die deutlich mehr Informationen verheißen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.