Beschleunigungsweltrekord auf Michelin-Reifen

Veredler Hennessey Performance (Texas/USA) hat mit seinem auf Basis des Lotus Exige entwickelten Venom GT einen Weltrekord aufgestellt. Der Supersportwagen, der in einer Kleinserie in Texas gefertigt wird, ist mit 13,63 Sekunden das Serienfahrzeug mit der schnellsten Beschleunigung von null auf 300 km/h. Der siebte produzierte Venom GT leistet 1.261 PS leistet, wiegt 1.244 Kilogramm und toppte inoffiziell auch noch den aktuellen Rekord von 0 auf 200 Meilen pro Stunde worden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.