Ausbau des Koni-Händler- und -Importeursnetzwerkes

,

In Zukunft wird Koni in Südeuropa noch stärker vertreten sein. Mit den Firmen Promyges S.A und Grovisa S.A. sind zwei neue Händler (Importeure) mit einer starken Präsenz im Pkw-Bereich des spanischen Marktes dazu gekommen. Der Schwerpunkt von Promyges wird als 4×4-Spezialist dabei auf den Offroad-Produkten liegen. Bei Grovisa liegt der Fokus ausschließlich auf normalen Straßenfahrzeugen. Dritter im Bunde ist die Firma Montcada, die in Zukunft die BTT (Bus Truck Trailer)-Produkte aus dem Hause KoniI vertreiben und dem Kunden dort beratend zur Seite stehen wird. In den kommenden Monaten will sich das Unternehmen mit Sitz in Oud-Beyerland (Niederlande) um einen weiteren Ausbau des internationalen Handelsnetzes bemühen. Um den Kunden weltweit den bestmöglichen Service und eine noch bessere Beratung zu bieten, ist auch eine Aufsplittung der Händler nach Fachgebieten vorgesehen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.