Beim frühjährlichen Fahrzeugcheck auch die Federn kontrollieren

Montag, 21. Januar 2013 | 0 Kommentare
 
Feuchtigkeit, Salz oder Steinschlag sind Dinge, die Fahrzeugfedern zusetzen und letztendlich zu Korrosion, Erlahmung oder sogar zum Ausfall/Brechen führen können (Foto: Kraemer & Freund)
Feuchtigkeit, Salz oder Steinschlag sind Dinge, die Fahrzeugfedern zusetzen und letztendlich zu Korrosion, Erlahmung oder sogar zum Ausfall/Brechen führen können (Foto: Kraemer & Freund)

Die Kraemer & Freund Handel GmbH (Ennepetal) empfiehlt Werkstätten, im Rahmen der demnächst anstehenden Frühjahrschecks oder des Wechsels von Winter- auf Sommerreifen die Kontrolle der Fahrzeugfedern nicht zu vergessen. Denn gerade im Herbst und Winter seien Federn neben der normalen Beanspruchung durch Fahrbahnunebenheiten auch Feuchtigkeit und Salz ausgesetzt, was dieser Fahrwerkskomponente zusetzen und zu Schäden führen könne bis hin zum Brechen. In diesem Zusammenhang wird auf den aktuellen Dekra-Mängelreport verwiesen, laut dem gebrochene Federn zu den am häufigsten festgestellten Schäden im Fahrwerkbereich gehören, der wiederum in der Mängelliste hinter dem Segment Elektrik/Licht und Bremsen Rang drei einnimmt.

“Die regelmäßige Kontrolle der Fahrzeugfedern ist wichtig für die Sicherheit im Straßenverkehr. Werkstätten sollten ihre Kunden daher im Rahmen des Frühjahrschecks für das Thema Federn-Kontrolle sensibilisieren”, meint Rainer Popiol, Schulungsleiter bei Kraemer & Freund. cm .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *