Steht ATG vor Verkauf?

Ende 2006 war die britische Beteiligungsgesellschaft Warburg Pincus beim israelischen Reifenherstellers Alliance Tire eingestiegen. Später war auch noch der indische Geschäftsmann Yogesh Mahansaria, der die inzwischen als Alliance Tire Group (ATG) firmierende Firma bis heute führt, als Gesellschafter hinzugekommen. Jetzt hat unsere Schwesterzeitschrift TYRES & ACCESSORIES in Erfahrung bekommen und berichten darüber hinaus verschiedene Medien, dass jedenfalls Warburg Pincus LLC den eigenen 72-Prozent-Anteil verkaufen könnte. Im Gespräch sei ein Preis von etwa 400 Millionen US-Dollar und als Interessenten werden die Private-Equity-Firmen Temasek Holdings (Singapur) und KKR & Co. genannt, ferner als potenzielle Bieter auch Advent International und TPG Capital. ATG gilt heute mit einem Umsatz in Höhe von ca. 600 Millionen US-Dollar in den Segmenten Landwirtschafts- und OTR-Reifen in Israel und Indien als eines der weltweit profiliertesten Unternehmen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.