Hankook erteilt Auftrag für Bau seines neues globalen F&E Zentrums

,

Reifenhersteller Hankook hat Pläne für den Bau eines neuen globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Korea konkretisiert. Das Projekt soll zusammen mit dem renommierten Architekturbüro Foster + Partners realisiert werden, das mit der Planung und innenarchitektonischen Gestaltung der Einrichtung beauftragt wurde. Das auf einer Fläche von rund 100.000 m² entstehende Gebäude wird in Südkoreas führendem Forschungsdistrikt Daedeok Innopolis in Daejeon etwa 150 km südlich der Hauptstadt Seoul angesiedelt sein. Der Bau der neuen Anlage soll voraussichtlich Ende 2015 abgeschlossen werden. Bereits Anfang 2013 hatte der führende Reifenhersteller des Landes den kommenden Standortwechsel für sein Forschungs- und Entwicklungszentrum angekündigt.

Hyun-Bum Cho, Präsident und Konzernvorstand für Marketing und Corporate Management bei Hankook Tire sagt: „Mit der Fertigstellung der neuen F&E-Anlage wird Hankook seine Forschungskapazitäten weiter ausbauen können, um mit noch mehr Nachdruck an modernster Reifentechnologie zu arbeiten.“ Er ergänzt: „Das neue F&E-Zentrum wird es uns ermöglichen, die Einführung neuer Reifetechnologien weiter zu beschleunigen und so die Nachfrage unserer Kunden nach hochentwickelten Premiumprodukten noch besser zu bedienen.“
Hankook und die Architekten von Foster + Partners haben am 7. Januar nun in Daejeon, Korea, offiziell die Partnerschaft für das Projekt verkündet. Das Unternehmen, gegründet vom britischen Stararchitekten Sir Norman Foster, ist weltweit bekannt für seine ultramodernen, zukunftsorientierten Bauten und hat bereits eine Vielzahl internationaler Großprojekte wie die „Millennium Bridge“ und das „New Wembley Stadion“ in London, die Berliner Reichstagskuppel in Deutschland, die Flughäfen in Hongkong und Peking sowie den „New York Hearst Tower“ realisiert.

Der Reifenhersteller hat erst vor Kurzem die Erweiterung seiner Forschungs- und Entwicklungskapazitäten auch in Europa verkündet und Ende des vergangenen Jahres sein Opens external link in new windowneues europäisches F&E-Zentrum, das Hankook Europe Technical Center (ETC), in Hannover eingeweiht. Das ETC ist spezialisiert auf die Entwicklung maßgeschneiderter Reifenlösungen für die europäischen Märkte sowie von Erstausrüstungsreifen gemäß der Spezifikationen führender europäischer Automobilhersteller. Der Ausbau der Entwicklungskapazitäten spiegelt die wachsende Bedeutung des Unternehmens als Erstausrüster in Europa wider und folgt der globalen Strategie des Unternehmens, Innovation, Qualität und kontinuierliches Wachstum nachhaltig umzusetzen. ab


Hyun-Bum Cho, Präsident und Konzernvorstand für Marketing und Corporate Management (Mitte), hat jetzt das renommierte Architekturbüro Foster + Partners mit der Errichtung des neuen globalen Hankook-F&E-Zentrums in Korea beauftragt; bis Ende 2015 soll der Bau der neuen Einrichtung abgeschlossen sein

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.