Dakar-Auftakt für Toyo höchst erfolgreich

Auftakt nach Maß! Gleich die ersten drei Etappen der “Dakar” schienen an Fahrzeuge zu gehen, die mit dem Reifentyp Open Country M/R-R der Marke Toyo ausgerüstet waren: Carlos Sainz vom Team Qatar Red Bull gewann die Auftaktetappe, sein Teambesitzer Nasser Al-Attiyah holte sich dabei Rang 3. Aufgrund von ihm nicht verschuldeter Navigationsprobleme wurde Sainz im Nachhinein erst auf der Etappe 2 der Sieg zugesprochen, später aber wieder aberkannt, sodass auch Toyo den Tagessieg wieder verlor. Auf der dritten Etappe schließlich gab’s dafür einen Doppelsieg für Toyo: Hinter Nasser Al-Attiyah sicherte sich Robby Gordon mit seinem Toyo-gebrandeten Hummer den zweiten Podiumsplatz. Damit haben sich drei von vier Toyo-Piloten auf der “Dakar” bereits in den Vordergrund gefahren; der Vierte im Bunde ist Eric Vigouroux mit Chevrolet Silverado und hat ebenfalls das Potenzial, vorne mitzufahren. In Führung liegt nach der dritten Etappe Stéphane Peterhansel. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.