Conti-Buchautoren spenden für Kinder und Jugendliche

Continental hat jüngst 1.000 Euro an das Kinder- und Jugendwerk “Die Arche” in der Frankfurter Nordweststadt gespendet. Das Geld stammt aus dem Buchprojekt “Handbuch Fahrerassistenzsysteme”, an dem 20 Autoren des Automobilzulieferers mitgewirkt haben. “Das Geld, was wir als Autorenhonorar bekommen haben, möchten wir Kindern und Jugendlichen ‚von nebenan‘ zugutekommen lassen, die von Kinderarmut betroffen sind. Wir spenden unser Autorenhonorar gern an die ‚Arche’, weil sich die größtenteils ehrenamtlichen Mitarbeiter dort um Kinder kümmern, denen es sonst an notwendiger Aufmerksamkeit fehlt”, erklärt James Remfrey, Leiter Technology Intelligence am Unternehmensstandort in Frankfurt, als einer der Mitwirkenden an dem Buchprojekt stellvertretend für alle Autoren. “Wir freuen uns sehr über diese Hilfe für die Kinder”, so Julia Hildebrandt, Einrichtungsleiterin der “Arche” Frankfurt-Nordweststadt. “Tagtäglich kommen viele Kinder zu uns, erfahren bei uns Nähe und Zuwendung, bekommen eine warme Mahlzeit und Hilfe bei den Hausaufgaben. Dank dieser Unterstützung können wir diesen Kindern eine wertvolle Anlaufstelle sein”, ergänzt sie. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.