ATE App: Neue Funktionen und Android-Version

In der Version 2.0 kann der ATE App-Nutzer auf eine verbesserte Navigation zugreifen, darüber hinaus bietet eine integrierte Newsfunktion immer einen Überblick über die aktuellsten Neuigkeiten der Marke ATE. Auf Wunsch werden die Neuigkeiten per Push-Mail-Service direkt und ohne Zeitverlust auf das Smartphone übermittelt. Eine weitere Neuerung ist die ATE-Werkstatt- und Händlersuche.

Mit wenigen Befehlen lässt sich der nächstgelegene ATE-Partner finden, weiterführende Informationen zum Partnerbetrieb sind ebenfalls in der App hinterlegt. Eine direkte Navigation zur gewünschten Adresse ist möglich.

Aber die ATE App bietet auch Hilfestellungen für die tägliche Arbeit in der Werkstatt: Um die Echtheit eines ATE-Produktes zu prüfen, reicht es, den Data-Matrix-Code mit Hilfe der Smartphonekamera zu scannen. Nach wenigen Sekunden zeigt das Display an, ob es sich um einen Originalartikel oder möglicherweise um eine Fälschung handelt. Darüber hinaus kann jedes ATE-Teil mit einem Auslesen des Barcodes über das Smartphone identifiziert werden. Mit diesen Funktionen wird der Einsatz von externen Scannern überflüssig, da der App-Nutzer das richtige Werkzeug in der Hosentasche hat.

Die ATE App kann seit 2010 über den Apple App Store bezogen werden und wurde seitdem laufend aktualisiert. Ab sofort steht außerdem eine iPad-Version zur Verfügung, die auf dem Apple Tablet eine optimale Auflösung garantiert. Seit diesem Herbst ist die ATE App auch für Android-Smartphones kostenlos erhältlich. Über die App stellt ATE seinen gesamten Ersatzteilkatalog mobil zur Verfügung. Da die App direkt auf die TecDoc-Server zugreift, erhält der Nutzer stets die aktuellsten Informationen direkt auf sein Smartphone. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.