100 Jahre Oliver

Die amerikanische Runderneuerungsmarke Oliver, die in den 80er und 90er Jahren in Europa zu einem Gegengewicht zu Bandag aufgebaut werden sollte, dann aber ziemlich plötzlich vom hiesigen Markt zurückgezogen worden war, begeht dieser Tage ihren hundertsten Geburtstag. Ende des vergangenen Jahrhunderts hatte die vom Ingenieur Marion F. Oliver in Oakland (Kalifornien) gegründete Firma ihre Unabhängigkeit verloren, war schließlich bei Neureifenhersteller Cooper gelandet und ist im Jahre 2007 von Michelin Nordamerika übernommen worden. Heute eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Michelin Tire North America, ist Greenville (South Carolina) Sitz des Unternehmens, das 450 Beschäftigte und zwei Werke zur Versorgung des nordamerikanischen Marktes hat. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.