F1-Prototypenreifen erstmalig von den Teams getestet

Formel-1-Exklusivausrüster Pirelli hatte den Teams zum freien Training am vergangenen Freitag in Interlagos (Brasilien) erstmals Prototypenreifen zur Verfügung gestellt, die so oder so ähnlich in der kommenden Saison für noch mehr Spannung sorgen sollen. Während die (harte) Gummimischung die des Jahres 2012 ist, hat Pirelli die Konstruktion geändert. Die Erfahrungen der Piloten reichten – so motorsport-total – von “kein großer Unterschied” (Massa) bis zu “deutlich anders” (Button). Tenor aber war, dass die Experimentalreifen eher auf Temperatur kommen und etwas schneller sein dürften, dafür aber auch früher abbauen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.