Karl Kurz feiert seinen 80. Geburtstag – Agil und ideenreich

Karl Kurz, namhaftes Urgestein der Altreifenentsorgung in Deutschland, feiert am 29. November seinen achten runden Geburtstag. „Die Innovationsfreude, vorausschauende Denkweise und sein Einsatz für umweltgerechte Altreifenentsorgung machen ihn zum Vorbild für die gesamte Branche“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens. 1955 legte Karl Kurz den Grundstein für Europas ältestes Handelsunternehmen für Karkassen und Gebrauchtreifen. Karl Kurz habe sich bereits in jungen Jahren für professionelle und umweltschonende Verfahren des Altreifenrecyclings starkgemacht, habe früh internationale Kontakte geknüpft und sei heute ein wichtiger Ansprechpartner für die Branche weltweit.

„Seine 80 Jahre merkt man ihm nicht an. Agil und ideenreich führt er täglich seinen Betrieb. Ständig auf der Suche nach besseren Recyclingtechniken und ökologischen Verfahren zur Altreifenentsorgung, ist Karl Kurz ein Unternehmer par Excellence und somit Vorbild für die gesamte Branche. Auch in Krisenzeiten hat er sein Traditionsunternehmen souverän und mit tiefgründigem unternehmerischem Fachwissen geführt. Als die Branche vor einigen Jahren für tot erklärt wurde, investierte Karl Kurz in neue Technologien und zeigte, wie es geht, ‚als Phönix aus der Asche zu steigen’“, heißt es dazu weiter.

Karl Kurz hat seine Enkelin und Prokuristin Hanna Schöberl bereits vor einigen Jahren als designierte Unternehmensnachfolgerin eingeführt. Gemeinsam führen sie das Traditionsunternehmen nach eingespielten Regeln und immer mit Blick nach vorn. „Nachhaltig, innovationsfreudig und vorausschauend präsentiert sich das Team Kurz/Schöberl. Damit weiß der Pionier der ökologischen Altreifenentsorgung und des nachhaltigen Reifenrecyclings sein Familienunternehmen auch zukünftig personell in den besten Händen.“

Die Kurz Karkassenhandel GmbH betreibt heute Firmensitze in Landau/Pfalz und Wendlingen und betreibt mit dem von der LGA Intercert GmbH zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb eine der größten Altreifen- und Altgummientsorgungsanlagen in Europa. Hauptbetätigungsfeld der Firma ist neben der Entsorgung und dem Recycling von Altreifen und Altgummi auch der Import und Export für sämtliche Gebraucht- und Neureifen, in internationaler Zusammenarbeit mit namhaften Markenanbietern. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.