Geändertes Verpackungskonzept für Brembo-Aftermarket-Teile

Dienstag, 13. November 2012 | 0 Kommentare
 
Geändertes Verpackungskonzept für Brembo-Aftermarket-Teile
Geändertes Verpackungskonzept für Brembo-Aftermarket-Teile

Für seine Aftermarket-Produkte hat das auf Komponenten rund um Fahrzeugbremsen spezialisierte italienische Unternehmen Brembo ein neues Verpackungskonzept entwickelt. “Die auffälligste Neuheit ist der menschliche Aspekt, die Gesichter der Angestellten, die bald weltweit in den Regalen aller Groß- und Einzelhändler zu sehen sein werden”, heißt es zur Abkehr von den klassischen roten Schachteln, die über mehr als zehn Jahre das “Gesicht” von Brembo im Aftermarket waren. Das neue Aussehen soll in gewisser Weise die Zusammenarbeit der Gruppe mit ihren Partnern widerspiegeln.

“Gleichzeitig soll das Qualitätsbewusstsein und die Innovationskraft, die immer schon die Wegweiser des Unternehmens waren, unterstrichen werden. Dieses sind nur einige Aspekte, die die Gesichter der zwölf Personen auf der Verpackung zum Ausdruck bringen, die auch aktiv an der Fertigung des in der Schachtel enthaltenen Produkts beteiligt sind. Den Stolz und das Zugehörigkeitsgefühl zu betonen und die Verpflichtung den Kunden gegenüber hervorzuheben, war Auslöser für die Entscheidung”, so Brembo.

Auf den neuen Verpackungen wurden neben dem charakteristischen Rot, mit dem man das Unternehmen in Verbindung bringt, sowohl Schwarz als auch Weiß als Farben gewählt. Außerdem seien die neuen Schachteln robuster und sollen QR-Codes für den Zugriff auf Videos mit Montageanweisungen enthalten. cm .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *