Yokohama meldet leicht steigende Umsätze und starke Gewinnzuwächse

Freitag, 9. November 2012 | 0 Kommentare
 

Yokohama musste im dritten Quartal des laufenden Jahres deutlich rückläufige Umsätze hinnehmen, konnte sich aber über steigende Gewinne freuen. Wie der japanische Reifenhersteller dazu schreibt, gingen die Umsätze um 8,7 Prozent auf 124,1 Billionen Yen (1,22 Milliarden Euro) zurück. Der operative Gewinn verdoppelte sich hingegen beinahe auf 6,4 Billionen Yen (63 Millionen Euro).

Dies entspricht einer OP-Marge von 5,2 Prozent. Hatte Yokohama im Vorjahresquartal noch einen Nettoverlust von 2,5 Billionen Yen melden müssen, erreichte der Hersteller jetzt einen Nettogewinn von 3,7 Billionen Yen (36 Millionen Euro). Aufs gesamte bisherige Jahr gerechnet stieg der Umsatz um 1,5 Prozent auf 393 Billionen Yen (3,862 Milliarden Euro) und der operative Gewinn um 183 Prozent auf 26 Billionen Yen (258 Millionen Euro; OP-Marge: 6,7 Prozent).

Unterdessen lag der Nettogewinn der ersten drei Quartale 2012 bei 17 Billionen Yen (171 Millionen Euro). Wie Yokohama in einer Mitteilung zu den Quartalszahlen schreibt, habe man insgesamt mehr Reifen verkauft, wobei sich die Absätze außerhalb Japans aber rückläufig entwickelt hätten. ab  Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *