Lanxess setzt weltweites Unternehmensziel für Frauenanteil im Management

Der Spezialchemiekonzern und Zulieferer der Reifenindustrie Lanxess führt weltweit für das mittlere und obere Management ein mittelfristiges Unternehmensziel für einen Frauenanteil ein. Bis zum Jahr 2020 sollen auf freiwilliger Basis rund 20 Prozent dieser Positionen mit Frauen besetzt sein. Aktuell liegt dieser Anteil bei knapp 15 Prozent, insgesamt sind 18 Prozent der weltweit 17.100 Mitarbeiter Frauen. Der Konzern, der seit Ende September im deutschen Leitindex notiert ist, schließt sich damit den anderen DAX-30-Unternehmen an, die sich seit Oktober 2011 freiwillig an der sogenannten Flexiquote des deutschen Bundesfamilienministeriums beteiligen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.