Kraiburg erweitert seine Premiumlinie „K_plus“

Ab sofort bietet Runderneuerungsspezialist Kraiburg seinen Kunden die im Markt überaus erfolgreichen und in Eigenregie entwickelten Profile „K 224“ und „K 225“ auch in der Premiummischung „K_plus“ an. Der „KUT 1“ – das Akronym steht für „Kraiburg Urban Traffic“, die Plusvariante des K 224 – ist ein Blockprofil mit offenen Schultern und einer stark lamellierten Mittelrippe, geeignet für die Antriebsachsen von Bussen, die im Stadt- und Überlandverkehr unterwegs sind. Im Laufe des Einsatzes ändert sich sein Erscheinungsbild von einem Block- in ein Rippenprofil. Idealerweise im Spätherbst montiert, sei es somit bestens für den Ganzjahreseinsatz geeignet, ist der österreichische Materialhersteller überzeugt. „Die höhere Endlaufleistung, die damit schon der ‚K 224’ in der ‚K_base’-Version erzielt, steigert die Premium-Dauerläufermischung ‚K_plus’ nochmals deutlich“, schreibt Kraiburg dazu. Zudem gewährleiste die Profilgestaltung des „KUT 1“ optimale Selbstreinigungseigenschaften. Der „KUT 1“ ist ab sofort in den Breiten 230, 240 und 250 Millimeter mit einer Profiltiefe von jeweils 17,5 Millimeter erhältlich und zeige Flagge, „wo herausragende Laufleistung im Lastenheft an erster Stelle steht“.

Gleiches gelte für die Plusversion des „K 225“, den „KMT 1“ („Kraiburg Multi Traffic“). Von Kraiburg Austria für den straßengebundenen Fern- und Regionalverkehr konzipiert, zeichne sich dieses in den Schultern offene Blockprofil durch eine hohe Anzahl von Lamellen aus, die sowohl optimale Traktions- und Haftungseigenschaften bei winterlichen Straßenverhältnissen gewährleisten als auch für ein hervorragendes Abriebsbild sorgen sollen. „Beim ‚KMT 1’ sorgt der Einsatz der Premiummischung ebenso ab sofort für einen ‚erfahrbaren’ Mehrwert in Kilometern. Das ‚KMT-1’-Profil gibt es in den Breiten 250, 260 und 270 Millimeter und einer Profiltiefe von 21,5 Millimeter. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.