Carlisle verdient mit Reifen und Rädern wieder Geld

Das Spezialreifen- und -rädergeschäft, das der amerikanische Mischkonzern Carlisle Companies Inc. (Charlotte/North Carolina) in seiner zweitgrößten Sparte “Transportation Products” angesiedelt hat, war in der jüngeren Vergangenheit durch Restrukturierungen und dabei speziell durch den Anlauf eines neuen Werkes in Jackson (Tennessee) belastet. Das im Wesentlichen durch Jackson im dritten Quartal 2011 verursachte negative EBIT in Höhe von 10,1 Millionen US-Dollar konnte im Vergleichszeitraum 2012 in einen Gewinn von 6,5 Millionen Dollar bei einer EBIT-Marge von 4,1 Prozent gewandelt werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.