AC Schnitzer blickt auf 25 Jahre automobile Kompetenz zurück

Seit einem Viertel Jahrhundert zeigt das Aachener Unternehmen AC Schnitzer immer wieder seine Kompetenz im Bereich Autotuning. Nicht viele Firmen können auf eine solch langjährige Historie zurückblicken, denn das Tuning-Geschäft ist schnelllebig und von sich immer wieder ändernden technischen Voraussetzungen geprägt. 1987 startete AC Schnitzer die Erfolgsgeschichte mit einer Überarbeitung des 7er BMWs. „Vom Rennsport auf die Straße“ lautete damals das Motto des Unternehmens, das auch auf die Erfahrungen des Schnitzer-Motorsport-Teams zurückgreifen konnte. Seit 1963 ist das Team für BMW auf den Rennstrecken dieser Welt unterwegs und konnte unzählige Erfolge feiern.

Siege sind so wichtig, wie Rekorde: In Nardò konnte das Team beispielsweise 2006 einen Weltrekord mit dem „AC Schnitzer Tension“ im Bereich „schnellster straßenzugelassener BMW“ erzielen; 2007 und 2009 folgten weitere Rekorde für den „schnellsten Flüssiggas-betriebenen Pkw“ und den „schnellsten Diesel BMW“. Was die Rennautos in Punkto Schnelligkeit und Fahrdynamik an Höchstleistungen aufbieten, zeigen die Concept Cars und Straßenfahrzeuge von AC Schnitzer ebenso in den Bereichen der Qualität und ästhetischer und funktionaler Technik. „Mit AC Schnitzer steht dem engagierten BMW- und Mini-Fahrer die Tür zu einer überlegenen Fahrzeugtechnologie aus dem Motorsport offen“, heißt es anlässlich des Firmenjubiläums. Frei von allen Kompromissen der Großserie werden „maßgeschneiderte Komponenten mit dem Anspruch höchster Perfektion entwickelt. Diese exklusiven Dimensionen dynamischer Fahrfreude verschmelzen bei AC Schnitzer mit der uneingeschränkten Alltagstauglichkeit der Serie und einer höchst möglichen Ressourceneffizienz. Das ist ‚Efficient Performance by AC Schnitzer’.“ „Die vergangenen 25 Jahre zeigen: AC Schnitzer entwickelt mobile Technik und mobiles Design, das in jeder Beziehung ankommen.“ ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.