Über 200 Azubis bei Vergölst – Weitere Kandidaten gesucht

Freitag, 26. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 
Diese jungen Menschen absolvieren ihre Ausbildung beim Vergölst-Fachbetrieb in Schweinfurt: Saskia Weißmann (links) und Lena Schüssler (rechts) – kaufmännisch – und Tobias Klopf (Mitte) – technisch
Diese jungen Menschen absolvieren ihre Ausbildung beim Vergölst-Fachbetrieb in Schweinfurt: Saskia Weißmann (links) und Lena Schüssler (rechts) – kaufmännisch – und Tobias Klopf (Mitte) – technisch

Um seinen kaufmännischen und technischen Fachkräftebedarf auch zukünftig zu decken, setzt der bundesweit präsente Autoservice-Dienstleister Vergölst vor allem auf eine solide Ausbildung junger Berufseinsteiger. “Derzeit vermitteln wir über 200 Azubis die Grundlagen für eine erfolgreiche Berufslaufbahn in der Kfz-Branche. Und wir würden sogar noch mehr einstellen, wenn sich noch mehr geeignete Kandidaten bei uns bewerben”, erklärt Ausbildungsleiterin Sandra Vogt.

Tatsächlich plant Vergölst pro Ausbildungsjahr 80 neue Stellen für sein Filialnetz und in der Firmenzentrale in Hannover ein, konnte zuletzt aber nur 67 davon besetzen. “Das liegt nicht zuletzt an unseren hohen Standards. Schließlich wollen wir die Azubis nach der Ausbildung auch möglichst lange weiter bei uns beschäftigen”, argumentiert Sandra Vogt.

Um qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden, hat Vergölst deshalb schon jetzt das Online-Bewerberverfahren für das Ausbildungsjahr 2013 gestartet. “Wir suchen bundesweit Kandidaten für eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker sowie zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel. Weiterhin bieten wir in der Zentrale in Hannover neben der kaufmännischen Berufsausbildung das duale Studium mit dem Abschluss zum Bachelor Business Administration im Bereich Handel an”, so die Ausbildungsleiterin.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *