Beitrag Fullsize Banner NRZ

Continental CSEasy SC20 überzeugt im Hafenbetrieb

Das Logistikunternehmen Katoen Natie (KTN) zieht eine positive Bilanz nach Umstellung auf den Continental-Industriereifentyp CSEasy SC20. Das international tätige Unternehmen mit Sitz in Antwerpen hatte Anfang 2012 damit begonnen, den Großteil seiner Gabelstapler und Containerstapler mit Spezialreifen des europaweit führenden Industriereifenherstellers auszustatten. „Der Reifen erweist sich als besonders zuverlässig und lässt sich dank CSEasy sehr einfach wechseln. Wir hatten in den letzten sechs Monaten deutlich weniger reifenbedingte Zwischenfälle als vor der Umstellung auf Continental. Das macht sich bei den Gesamtbetriebskosten deutlich bemerkbar“, sagt Danny Senecaut, tätig in der Abteilung Supply Chain Purchasing Services im Fleet Department.

Sicherheit steht an erster Stelle

Jeder Zwischenfall, von der kleinen Reifenpanne bis zum Unfall, bedeutet Zeitverlust im eng getakteten Logistikgeschäft. Am Standort Antwerpen sind die Reifen dabei besonders hohen Belastungen ausgesetzt, da die Fahrzeuge auf verschiedensten Untergründen – vom unebenen und scharfkantigen Pflaster bis zum glatt versiegelten Betonbelag – zum Einsatz kommen. Aus diesem Grund setzt KTN auf die speziell für anspruchsvolle Applikationen und lange Lebensdauer konzipierten Vollgummireifen SC20 und CSEasy SC20. Durch ihre robuste Bauweise und das große Laufflächenvolumen bieten sie lange Laufleistungen – selbst bei Nutzung auf scharfkantigen Untergründen – und sind immun gegen spitze Fremdkörper. Die hohe Profiltiefe garantiert zudem Traktion auch auf rutschigen oder glatten Flächen und bietet dank zwei umlaufender Längsrillen Seitenführung, was die Sicherheit beim Fahren erheblich steigert.

Reifenwechsel – zwei Hände und ein Drehmomentschlüssel genügen

Bei der Wahl des Herstellers spielte für KTN neben der Qualität der Reifen auch der Service eine wichtige Rolle. „Das Schlimmste, was passieren kann, sind Ausfälle, denn wir arbeiten rund um die Uhr und ein Fahrzeug das steht, ist nicht produktiv“, so Senecaut. „Um diesen Fall auszuschließen, brauchen wir maximale Zuverlässigkeit beim Produkt und einen Service, der im Notfall sofort reagiert und das Problem löst. Continental vereint beides optimal.“

Mit dem Wechsel auf die neuen Reifen von Continental konnte – heißt es in einer Pressemitteilung – die Zahl der Ausfälle signifikant reduziert werden bei gleichzeitig deutlich besserer Auslastung der Fahrzeuge. Einen wichtigen Pluspunkt gegenüber der Konkurrenz sieht Senecaut in der CSEasy-Technologie der Reifen. Hierdurch seien sie nicht nur über eine sehr lange Laufzeit außergewöhnlich stark belastbar, sondern ließen sich dank eines speziellen Adapters ohne Montagepresse in wenigen Minuten wechseln. Darüber hinaus wiesen die mit CSEasy ausgerüsteten Reifen eine Laufleistungssteigerung um bis zu 40 Prozent auf und haben einen bis zu sechs Prozent geringeren Energieverbrauch im Vergleich zu Vollgummireifen der Wettbewerber. Damit sei der CSEasy SC20 nicht nur besonders haltbar, sondern reduziert auch die Kosten erheblich. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.