“Netzwerk für Service”: Informationstag am 27.11. in Hamburg

Der Service und Werkstattbereich ist und bleibt die Ertragsquelle Nummer eins in der Kfz-Branche. Deshalb steht er auch im Mittelpunkt eines Informationstages, zu dem elf Unternehmen als „Netzwerk für Service“ am 27. November 2012 nach Hamburg einladen: DAT – Deutsche Automobil Treuhand, HRF, HS Hamburger Software, die LDB Gruppe, Syrcon, TecDoc, tirecon, TYSYS, tyremotive, Werbas und WOW! Würth Online World. Der Eintritt ist frei, weitere Veranstaltungen in verschiedenen Regionen Deutschlands sind in Planung.

Im Frühjahr 2012 hatten, damals noch sechs Unternehmen, erstmals zu einer kleinen, aber feinen Messe nach Berlin eingeladen, wo von Beginn an nicht die Zahl der Besucher, sondern die Qualität der Angebote und Gespräche im Fokus standen. Über 60 Unternehmen waren damals der Einladung gefolgt und hatten die Messe zu einem Erfolg werden lassen.

Aus diesem Grund folgt nun in Hamburg die zweite Auflage der Messe, die auch zukünftig regional veranstaltet werden soll. Am Dienstag, 27. November 2012, informieren die Serviceprofis der elf Unternehmen zwischen 9.00 Uhr und 18.00 Uhr im historischen Speicherboden in Hamburg über Werkstatt- und Servicethemen. Neben ausreichender Zeit für Gespräche werden zwischen 11 und 15 Uhr auch Fachvorträge zu verschiedenen Themen rund um den Service und das neue Reifenlabel geboten. Die Besucher der Messe haben zudem die Möglichkeit, eine kostenlose Eintrittskarte in das Miniaturwunderland zu erhalten, das im gleichen Gebäude untergebracht ist und an diesem Abend bis 21 Uhr geöffnet hat.

Wie bei der Auftaktveranstaltung im Frühjahr 2012 in Berlin steht auch in Hamburg das Ziel, Informationen mit Mehrwert zu bieten, im Mittelpunkt. „Unser gemeinsames Anliegen ist, zusammen mit den Besuchern grundlegende Prozesse im Werkstattalltag in den Blick zu nehmen“, betont Harald Pfau, Vorstand der Werbas AG. Der Softwareanbieter hatte das Netzwerk 2012 aus der Taufe gehoben, um ein Konzept mit regionalen Veranstaltungen zu schaffen und somit der sinkenden Zahl unabhängiger Messeveranstaltungen entgegenzuwirken. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.