Das neueste Ford-Flaggschiff steht weiterhin auf Goodyear

Automobilhersteller Ford hat seine “Fahrzeugikone” Shelby GT500 sehr weitgehend “runderneuert”, hält bei der Bereifung aber an Zulieferer Goodyear fest. Die auf Rennsporterfahrungen basierenden Ultra-High-Performance-Reifen des Typs Eagle F1 SuperCar G:2 mit asymmetrischem sowie laufrichtungsgebundenem Profil werden beim Shelby GT500 des Modelljahrganges 2013, der dieser Tage in die US-amerikanischen Verkaufsräume kommt, auf der Vorderachse in der Dimension P265/40 ZR19 und hinten in P285/35 ZR20 montiert. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.