Pirelli will über neuen Formel-1-Vertrag 2013 entscheiden

Montag, 8. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 
Pirelli - hier Marco Tronchetti Provera und Paul Hembery - liefert noch bis Ende der kommenden Saison Reifen für die Formel-1-Teams, was danach kommt, soll erst im Juni entschieden werden
Pirelli - hier Marco Tronchetti Provera und Paul Hembery - liefert noch bis Ende der kommenden Saison Reifen für die Formel-1-Teams, was danach kommt, soll erst im Juni entschieden werden

Pirelli Lieferantenvertrag mit der Formel 1 läuft noch bis zum Ende der kommenden Saison. Ob sich der italienische Reifenhersteller um eine Verlängerung dieses Vertrags bemühen werde, werde im kommenden Juni entschieden, heißt es nun in Medienberichten. Laut Pirellis Motorsportdirektor Paul Hembery sei es “wahrscheinlich”, dass Pirelli an einer Verlängerung interessiert sein werde.

Man müsse zunächst aber darüber informiert sein, wie das Reglement für die Saison 2014 aussehen werde, so Hembery weiter. In Bezug auf Wettbewerb unter mehreren Reifenherstellern sagte Hembery nur, “warum nicht, dies könnte gut für die Formel 1 sein”. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone habe bereits signalisiert, er würde sich über einen Verbleib von Pirelli als Reifenlieferant freuen.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *