Pkw-Produktion dem geringeren Exportvolumen angepasst

Freitag, 5. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 

Die schwachen Märkte in Teilen Westeuropas spiegeln sich in den Exportzahlen der deutschen Automobilindustrie wider. Im September ging die Pkw-Ausfuhr laut VDA um 13 Prozent auf 349.400 Einheiten zurück.

In den ersten neun Monaten lag der Pkw-Export mit 3,15 Millionen Einheiten leicht unter dem Vorjahresniveau. Die Pkw-Produktion wurde im September um 16 Prozent auf 450.600 Neuwagen zurückgenommen.

Bis September wurden in Deutschland gut 4,1 Millionen Neuwagen gefertigt, das ist ein Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um zwei Prozent. VDA-Präsident Matthias Wissmann: “Die deutschen Pkw-Hersteller passen derzeit ihre Neuwagenproduktion der schwächeren Nachfrage an, die wir insbesondere in Teilen Westeuropas spüren. Sie agieren damit vorausschauend.

Der konjunkturelle Gegenwind nimmt zu. Darauf sind wir vorbereitet.” dv.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *